+++ Wir sind für Sie da! - Was Sie ab sofort beachten sollten +++

Liebe Mandanten, Geschäftspartner, Freunde und Kollegen,

in der Geschichte der Menschheit gab es immer wieder Momente, in denen völlig offen war, in welche Richtung  sich die Dinge entwickeln werden. In der jüngeren deutschen Vergangenheit waren dies vor allem die Monate der Revolution von 1918/19 sowie der Herbst 1989. Gegenwärtig sind wir selbst Zeitzeugen einer solch seltenen historischen Phase und wir sollten uns dessen bewusst werden. Ein neuartiges Virus, SARS-CoV-2, verbreitet sich über den gesamten Erdball, verursacht vor allem bei älteren und vorbelasteten Menschen die Lungenerkrankung Covid-19 und veranlasste die Regierungen weltweit zu drastischen Maßnahmen in bisher nie dagewesenen Dimensionen. Und unabhängig davon, wie man persönlich diese Maßnahmen bewertet: sie werden unsere Gesellschaften dauerhaft verändern und es wird nicht einfach eine Rückkehr zum Status quo geben. Während die Natur fühlbar aufatmet, stehen die wirtschaftlichen Existenzen von unzähligen Selbstständigen und Beschäftigten auf dem Spiel. Und während die Menschen wieder zusammenrücken, werden gleichzeitig ihre Freiheiten in dramatischer Weise eingeschränkt. Wir alle sehen deshalb ungewissen Zeiten entgegen, in denen jeder Einzelne aufgefordert ist, verantwortungsvoll, solidarisch und frei von Angst zu handeln. Die Rechtspflege als wichtige Säule des Rechtsstaates darf in diesem Prozess nicht zum Stillstand kommen, zumal die drastischen Einschnitte in das private und wirtschaftliche Leben eine Vielzahl zu klärender Rechtsfragen hervorbringen. Nach diesen Maßstäben sind wir, Rechtsanwalt Ulrich Eppinger und Rechtsanwalt Carsten Forberger sowie das gesamte Praxisteam, gerade jetzt für Sie da.

Nachdem die zwischenzeitlich geltenden Ausgangsbeschränkungen aufgehoben wurden, sind weiterhin Restriktionen gemäß der Coronaschutzverordnungen der jeweiligen Bundesländer zu beachten. Persönliche Besprechungen an unseren Kanzleistandorten in Döbeln und Remseck sind hiernach unter Einhaltung der Abstandsregeln und der Hygienevorschriften möglich. Eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht  in unseren Kanzleiräumen nicht. Unter Beachtung dieser Grundsätze dürfen wir Sie bitten, uns zunächst telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren, um die Notwendigkeit einer gemeinsamen Besprechung sowie den konkreten Termin abstimmen zu können. Auf diese Weise können wir die gewohnte Qualität unserer anwaltlichen Dienstleistungen aufrecht erhalten und den für das Mandatsverhöltnis so wichtigen persönlichen Kontakt mit Ihnen pflegen.

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute!